Respected – im Rahmen der Ausstellung City of Respect. Die Kraft der Unterschiede“


Inspiriert von Projekt City of Respect behandeln die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges der HBLA für Künstlerische Gestaltung Linz das Thema Respected.
In ihren Arbeiten reflektieren sie die Bedeutung des Begriffes, den respektvollen Umgang in unterschiedlichsten Lebenssituationen und damit verbundene Emotionen. Die jungen Erwachsenen bringen in der Ausstellung ihre Gedanken mittles unterschiedlichster Medien künstlerisch zum Ausdruck.
Mit:
Heidemarie Benischek, Hannah Grestenberger, Romana Hochmayer, Eva Hofmarcher, Viktoria Hörndler, Lara Hannah Langer, Adam Mengelers, Emiyl Ressl, Carina Satzinger, Rosa Emily Schwarz, Lucia Steininger, Rebecca Strasser – Kirchweger
Fachliche Anleitung: Mag. Daniela Tilg

Als Beiträge von SchülerInnen der Berufsschule 9 zu einer City of Respect sind grafische Entwürfe für eine Weiterführung der Kampagne in der Ausstellung zu sehen. Im Rahmen der dreijährigen Kooperation p[ART] der BS 9 LInz und dem KunstRaum Goethestrasse xtd wurde die Stadt des Respekts vielfältigst beleuchtet. Wir freuen uns Einblicke in die Zusammenarbeit von 2016 in der Ausstellung sichtbar zu machen.




gefördert von:
KulturKontakt Austria, Bundesministerium für Bildung, culture connected
Dank an die Sponsoren: arche nova, Eckes-Granini, Honeder Naturbackstube

NEUIGKEITEN

WEITERLESEN

WER WIR SIND

RAUSFINDEN

WAS WIR TUN

ERKUNDEN