18/03/2021

KREISLAUF – SYSTEME


KÜNSTLERISCHE GESTALTUNGEN
KREISLAUF- SYSTEME_ Neues Haus für pro mente Arbeit in der Wienerstraße 317, Linz 

Das neue Haus von pro mente Arbeit in der Wienerstraße 317, Linz, wurde im Eingangsbereich, im Stiegenhaus, im Speisesaal und im Seminarbereich seitens des KunstRaums gestaltet. Für die Konzeption und die Ideen der künstlerischen Arbeiten  wurde dazu das Thema Arbeit als Phänomen des Kreislaufes, der Entwicklung oder Bewegung formuliert. In der Umsetzung wurde dabei ein besonderer Wert auf das Handwerk oder besser gesagt, von eigenen Händen hergestellte Formen, gelegt. 

Arbeit _ um Arbeit und psychische Gesundheit drehen sich die Leistungen von pro mente OÖ, Geschäftsfeld Arbeit, die in den neuen Räumlichkeiten in der Wienerstraße 317 angeboten werden. Beratungen unterstützten psychisch belastete Menschen bei der Arbeitssuche, bei Problemen an Arbeitsplatz. Trainingsmaßnahmen helfen bei der beruflichen Rehabilitation, ermöglichen die Arbeitsfähigkeit zu erproben und bieten Unterstützung am Weg zurück ins Arbeitsleben.

Ein eigener Restaurantbetrieb „Über`n Tellerrand“ bietet zudem Mittagessen und Caterings an. Aktuell können die Menüs leider nur abgeholt werden. Wir hoffen aber, dass sich die Situation bald ändert und wir das Restaurant und die Seminarräume wieder aufsperren und Gäste begrüßen dürfen.  In den neuen Räumen in der Wienerstraße 317 können nämlich auch Seminarräume gemietet werden. Mehr Informationen erhalten Sie dazu unter 0732 77 31 22 – 221.

Mag. FH Roland Palmetshofer, Geschäftsfeldleiter, über die Besonderheit dieses Standorts und zu der Künstlerischen Gestaltung des KunstRaum Goethestrasse xtd in den neuen Räumlichkeiten: „Wir freuen uns sehr über die gelungene Gestaltung der Kreislaufsysteme im neuen Haus. Bilder und Installationen beleben unseren Arbeitsalltag und wirken sehr einladend auf die Klient*innen und Gäste. Man spürt einfach, dass die die Bilder und Motive nicht nur spannend, passend und schön sind, sondern auch mit ganz viel Liebe und Hingabe der Kolleg*innen vom KunstRaum Goethestrasse xtd gestaltet, geformt und angebracht wurden“. 

Kreislauf – Systeme. Details zur künstlerischen Gestaltung:

AuftraggeberIn: pro real
Jahr: 2019 – 2020
Ort: pro mente OÖ, Geschäftsfeld Arbeit, Wienerstraße 317, Linz
Format/Technik: Gipsrelief, Mobile, Holzrelief, Acrylglasgrafik, Text; Fotodokumentation
Material: Bauschutt, Gips, Holz, Foliendruck, Acrylfarben, Druck auf Acrylglas, Draht, Bleistift und Papier
Beteiligte: Handwerk-Design Kollektiv KunstRaum Goethestrasse xtd, Thomas Kluckner und die KollegInnen von pro mente Arbeit (Geschäftsfeldleitung: Roland Palmetshofer)
Fotos: Otto Saxinger

Die einzelnen Objekte bestehen aus vielteiligen Einzelteilen eher einfacher Materialien, die gegossen, gefärbt, gestrichen und zusammengestellt wurden.

Eingangsbereich:

Ein Gipsrelief zeigt ein Riesenrad, bestehend aus kleinen gegossenen Halbkugeln, die Farbe  nuanciert zwischen weiß, ziegelrot und grau. Ein Teil des dafür verwendeten Materials ist pulverisierter Bauschutt des „alten“ Hauses in der Wienerstraße 317.

Stiegenhaus:

Der  Luftraum im Stiegenhaus wird durch ein dreidimensionales Holzobjekt gefüllt. Ein vielteiliges Mobile einer Wolke aus zahlreichen Holzklötzchen in vier Farben werden im Gesamten als Einheit wahrgenommen.

An der Wand im Stiegenhausplateau ist  eine Vielzahl von fast transparenten Folienteilen zu sehen. Diese bilden in ihrer Anordnung eine Bewegung als würde der Wind das Stiegenhaus durchfluten.

Im Restaurant/Speisesaal:ist eine Fliesenwand mit handgezeichneten Motiven zu sehen, die ornamental aneinandergereiht wurden.

Seminarbereich: Im Foyer der Seminarräume ist eine Wandgestaltung aus verschiedenfärbigen Holzelemente, die Grafiken von Tierwanderungen wiedergeben.

NEUIGKEITEN

WEITERLESEN

WER WIR SIND

RAUSFINDEN

WAS WIR TUN

ERKUNDEN