07/12/2017

HIC SVNT DRACONES servus.at – artistic research lab 2017


zu Gast im KunstRaum Goethestrasse xtd Schauraum

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19.00 Uhr
Eröffnungsperformance: „Clouds“ von Florian Voggeneder

Öffnungszeiten: Donnerstag, 14. und Freitag, 15. Dezember, 16.00 – 19.00 Uhr

Frühe Weltkarten oder Seekarten zeigten oft unbekannte Orte mit Fabeln wie Seeschlangen und Seeungeheuern. Neben fiktiven Inseln und mythologischen Gestalten prägten die Ausdrücke HIC SVNT DRACONES die unentdeckten Gebiete und motivierten Entdecker, sich dorthin zu begeben.
Gibt es noch etwas in der aktuellen, technologiebasierten und kartierten Informationsgesellschaft, das entdeckt werden kann?
Welches Paradigma führt derzeit zu kartografischen Praktiken? Wie hat sich das Entdecken über das Internet entwickelt?

Im Laufe des Jahres 2017 organisierte servus.at ein künstlerisches Forschungslabor zum Thema digitale Kartografie und Mapping. Davide Bevilacqua, Veronika Krenn, Hanna Priemetzhofer, Franziska Thurner und Us(h)i Reiter suchten nach Glitches & Fehlern in Kartierungstechnologien und experimentierten situationistische Praktiken, um die Stadt neu zu erkunden. Ergebnisse, Experimente und Überlegungen werden in Form einer prozesshaften Ausstellung präsentiert.

www.servus.at
research.radical-openness.org/2017

Bild/Image:
Wanderer above the cloud of Data, Caspar David Friedrich feat. Davide Bevilacqua, 1818 – 2017

NEUIGKEITEN

WEITERLESEN

WER WIR SIND

RAUSFINDEN

WAS WIR TUN

ERKUNDEN