Sample Page

This is an example page. It’s different from a blog post because it will stay in one place and will show up in your site navigation (in most themes). Most people start with an About page that introduces them to potential site visitors. It might say something like this:

Hi there! I’m a bike messenger by day, aspiring actor by night, and this is my website. I live in Los Angeles, have a great dog named Jack, and I like piña coladas. (And gettin’ caught in the rain.)

…or something like this:

The XYZ Doohickey Company was founded in 1971, and has been providing quality doohickeys to the public ever since. Located in Gotham City, XYZ employs over 2,000 people and does all kinds of awesome things for the Gotham community.

As a new WordPress user, you should go to your dashboard to delete this page and create new pages for your content. Have fun!


Who we are

KunstRaum Goethestrasse xtd ist ein Ort zeitgenössischer Kunstproduktion, Raum für Experiment und für künstlerische Prozesse und Präsentationen, wie Raum für Workshops, gemeinsames Arbeiten und Ausstellungen.

Bei der Arbeit des KunstRaum Goethestrasse xtd geht es uns darum nicht „etwas“ zu eventisieren, sondern der Zeit entsprechend sowohl Methoden, wie Formate und Partner*innen zu finden, um gemeinsam zu Tun, sich aktiv einzubringen, Sichtbares zu produzieren, Wahrnehmung anzustoßen und Erlebnisse zu schaffen und Kooperationen zu leben. Durch, mit und über bildende Kunst über Gesundheit, Gesellschaft, Stadt und Respekt – in möglichst vielen Sprachen und auch ohne Wörter – zu kommunizieren ist wesentlich. Der KunstRaum bietet ein Kaleidoskop von Angeboten, die für ein erweiteres Kunstverständnis stehen und lässt der Kunst eine Brückenbauaufgabe zwischen unterschiedlichsten Menschen und zwischen Kunst – Sozialem zukommen

Der KunstRaum arbeitet für eine City of Respect, für eine Stadt des Respekt und zahlreiche künstlerische Projekte im öffentlichen Raum von Linz realisiert. Mit city of hosted by LINZ AG LINIEN und Friedensstadt Linz wurde mit Juli 2016 eine einjährige Kooperation gestartet und ein Übereinkommen formuliert, um gemeinsam mit Kommunikationsmaßnahmen und Projekten für eine city of respect zu arbeiten. City of Respect als langfristige Vision, wird durch die jahresbezogen Schwerpunktthemen des KunstRaum Goethestrasse xtd unterstützt.

Damit richten wir uns an Kunst- und Kulturinteressierte, Künstler*innen, an Menschen mit besonderen Bedürfnissen und psychosozialen Beeinträchtigungen, an Nachbar*nnen, Schüler*nnen und Jugendliche, an Kooperationspartner*nnen im Sozial-, Gesundheits-, Bildungs- und Kultur und Kunstkontext und eine interessierte Öffentlichkeit und das ist unser zentrales Selbstverständnis.

Der KunstRaum Goethestrasse xtd ist ein Angebot der pro mente OÖ. Er wird gefördert aus öffentlichen Mitteln, Kunst- und Kulturpreise, Projekt – Sponsoring und Kooperationen und übernimmt Auftragsarbeiten, wie künstlerische Gestaltungen für private Personen und Unternehmen.

Was ist Respekt für dich?
Respekt ist für mich…..


Was wir machen

KunstRaum Goethestrasse xtd ist ein Ort zeitgenössischer Kunstproduktion, Raum für Experiment und für künstlerische Prozesse und Präsentationen, wie Raum für Workshops, gemeinsames Arbeiten und Ausstellungen.

Bei der Arbeit des KunstRaum Goethestrasse xtd geht es uns darum nicht „etwas“ zu  eventisieren,  sondern der Zeit entsprechend sowohl Methoden, wie Formate und Partner*innen zu finden, um gemeinsam zu Tun, sich aktiv einzubringen, Sichtbares zu produzieren, Wahrnehmung anzustoßen und Erlebnisse zu schaffen und Kooperationen zu leben.  Durch, mit und über bildende Kunst über Gesundheit, Gesellschaft, Stadt und Respekt – in möglichst vielen Sprachen und auch ohne Wörter – zu kommunizieren ist wesentlich. Der KunstRaum bietet ein Kaleidoskop von Angeboten, die für ein erweiteres Kunstverständnis  stehen und lässt der Kunst eine Brückenbauaufgabe zwischen unterschiedlichsten Menschen  und zwischen Kunst – Sozialem zukommen


Partners

Partner*innen der Initiative  city of respect _ Juli 2016 bis Juni 2017

 

logo-friedensstadt-linz

Friedensstadt Linz

www.friedensstadtlinz.at

Mit der Erklärung zur „Friedensstadt“ im Oktober 1986 hat die Stadt Linz die Verpflichtung übernommen, die Friedenssehnsucht und das Friedensengagement der Menschen in der Stadt aufzugreifen und zu einem Grundprinzip künftigen kommunalpolitischen Handelns zu machen.

Neben Frieden, als Abwesenheit von Krieg, sind soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit, Sicherheit, ökologische Nachhaltigkeit, Integration und Multikulturalität nur einige Stichworte, die Linz gegenwärtig im lokalen und globalen Kontext beschäftigen.

Das Bestreben der Friedensstadt Linz manifestiert sich in der Durchführung zahlreicher Friedensveranstaltungen, der Unterstützung von Initiativen und der Zusammenarbeit mit Friedensorganisationen und AktivistInnen, mit dem Ziel, den gesellschaftlichen und kommunalpolitischen Herausforderungen mit friedlichen Kräften zu begegnen und den Zusammenhalt der Gesellschaft zu stärken.

 

logo-linz-linien

LINZ AG LINIEN

www.linzag.at

Die LINZ AG LINIEN betreiben alle Bereiche des öffentlichen Personennahverkehrs in Linz. Damit möglichst viele Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel in Linz nutzen können, stellen die LINZ AG LINIEN ein attraktives und an die Bedürfnisse der Fahrgäste angepasstes Angebot zur Verfügung.
Mit 35 Linien erstreckt sich das öffentliche Verkehrsnetz über mehr als 200 Kilometer.

Die Fahrgäste profitieren von einer der modernsten Fahrzeugflotten in ganz Europa. Der Fuhrpark besteht aus modernen, technisch hoch entwickelten, umweltfreundlichen Fahrzeugen. Niederflurtechnik in Straßenbahnen und Bussen, ausgereifte Kundeninformation in den Fahrzeugen und an den Haltestellen sowie modernste, bedienerfreundliche Fahrscheinautomaten sorgen für höchstmöglichen Fahrkomfort und steigende Beliebtheit der Linzer Öffis. Im Geschäftsjahr 2015 beförderte das Unternehmen rund 108 Millionen Fahrgäste sicher an ihr Ziel. Bezogen auf die Fahrgäste sind die LINZ AG LINIEN damit das größte Verkehrsunternehmen Oberösterreichs.

 

logo-pro-mente

pro mente OÖ

www.promenteooe.at

pro mente OÖ hilft jährlich über 34.000 Menschen. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter auch Ehrenamtliche, arbeiten an 200 Standorten mit dem Ziel, Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.

pro mente OÖ setzt sich für die Menschenrechte gemäß der UN-Konvention und für Chancengleichheit ein. Inklusion, Prävention und der Grundsatz „Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit“ sind die zentralen Leitmotive.

pro mente OÖ bietet Vorsorge, Beratung, Therapie, Begleitung und Nachsorge in den Bereichen Arbeit, Fähigkeitsorientierte Aktivität (Tagesstrukturen), Freizeit & Kommunikation, Gerontopsychiatrie, Jugend, Krisendienste,  Laienarbeit und Peer-Beratung, Mobile Betreuung und Hilfe, Psychosoziale Beratung, Sucht & Suchtprävention und Wohnen. Weiters arbeitet pro mente OÖ an zahlreichen internationalen Projekten mit und bietet Schulungen im psychosozialen Bereich.

 

Bisherige Zusammenarbeiten des KunstRaum Goethestrasse xtd mit Institutionen, Vereinen, Festivals,…

servus.at, dorfTV, LINZ AG LINIEN, Friedensstadt Linz, pro mente plus Neuland (Linz, Asten/Enns, Wien), crossing europe Festival, Time´s Up, disparate 14, Verein ibuk, Verein Pangea, Anton Bruckner Privatuniversität, Salzamt Linz, Theaterfestival Schäxpir, Lange Nacht der Bühnen, Linz Fest, Die Fabrikanten, Migrare OÖ, Volkshilfe JU 1523, PALAB`s London, node London, VSG Produktionsschule Linz, OÖGKK, pro mente Reha Bad Hall, pro mente Reha Graz, Usercafe Kleiner Planet Ried, strada OÖ, Alter Milchhof Linz, FKE Zentralraum Linz/pro mente OÖ, Berufsschule 9 Linz, Landes- Nervenklinik Wagner- Jauregg, HBLA der Kreuzschwestern Linz, Red SapataTanzfabrik, AK Kultur, Pflasterspektakel Linz, LKH Steyr – Abteilung für Psychiatrie, SOHO Ottakring , KUPF OÖ, GfK OÖ, eipcp, Verein maiz,  EU Projekte „Webstart“ und „exchange radical moments“, NEXT COMIC Fetsival, Hotel am Domplatz Linz, Ars Electronica Festival, Kulturhauptstadt Linz GmbH, Linz Tourismus, ……

 

Zusammenarbeiten mit Künstler*innen und Kulturschaffenden (Auszug seit 2015)

Beate Göbel, Iris Andraschek, Tanja Brandmayr, freundinnen der kunst, Katharina Brandl, Renate Billensteiner, Claudia Dworschak, Wiltrud Hackl, Sonja Meller,   Gertraud Sobotka, Suna Arslan, Claudia Czimek, Sabine Funk, Heidemarie Sauer, Betty Wimmer, Ivan Petkov, KairUs, Bernd Oppl, Andreas Kurz, golden girls, Karin Fisslthaler, Leo Schatzl,  Katharina Gruzei, Julia Hartig, Eginhartz Kanter, Rainer Noebauer-Kammerer, Christoph Wiesmayer, David Wittinghofer, ……..


Contact

PARTICIPATION POINTS AND INFORMATION:

KunstRaum Goethestrasse xtd

Goethestraße 30, 4020 Linz
office@cityofrespect.net
0732 /651346
www.cityofrespect.net

 

VISITORS INFORMATION:

Office opening times:

Monday – Thursday 9.00 am – 12.30 pm and on request at 0732 / 651346-16
office@kunstraum.at

Exhibition Opening hours:

Tuesday – Friday: 2 pm – 6 pm


Video


NEWS

lunchbox

blumenbastelaktion 1

blumenbastelaktion 2

blumenbastelaktion 3

himmelrichtungen_taschen

machen wir unser ding_lentoskooperation

erzähl uns deine geschichte


Events


NEWS


News


Presse

Sorry, this entry is only available in German.


Archiv

Sorry, this entry is only available in German.

NEWS

READ MORE

WHO WE ARE

FIND OUT

WHAT WE DO

EXPLORE