City of Respect _ trifft Schüler*innen der Berufsschule 9 Linz


Mit p[ART], 2015 – 2017, Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen, gefördert von KulturKontakt Austria, war es dem KunstRaum Goethestrasse xtd gemeinsam mit der Berufsschule 9 Linz möglich über drei Jahre zu arbeiten. Die Zusammenarbeiten mit den Schüler*innen der Berufsschule 9 Linz fanden zu city of respect statt. In künstlerisch- kreative Workshops wurde über Fotoinszenierungen, Interviews, Videoaufnahmen, zielgruppenspezifische Produktgestaltungen, Collagearbeiten an der Schule bzw. im KunstRaum Goethestrasse xtd gearbeitet.
Einblicke dazu werden bei der Präsentation am 28ten Februar sichtbar gemacht!

Ziel der gesamten Kooperation p[ART] ist es, dass sich die beiden Institutionen, Schule und Kulturinstitution, vernetzen und öffnen. Die eigenständige Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur zu fördern und partizipativen Methoden, Teilhabemöglichkeiten, kennenzulernen, ist dabei zentral für die Schüler und Schülerinnen. Für die Kulturinstitution ermöglicht diese PartnerInnenschaft das System Schule und die Lebenswelten von Schülern und Schülerinnen zu erfahren. Für alle Beteiligte geht es darum voneinander zu Lernen.

Im Konkreten hat der KunstRaum das Thema der City of Respect als Ausgangspunkt der Auseinandersetzung für die Schüler und Schülerinnen eingebracht. City of respect ist die Vision einer Stadt des Respekts, jener Stadt in der wir leben und arbeiten, die den sozialen Zusammenhalt fördert. Daran zu gestalten und dies mit dem Einsatz von Kunst und Kultur ist die Herausforderung auf die sich alle Beteiligten eingelassen haben.

NEUIGKEITEN

WEITERLESEN

WER WIR SIND

RAUSFINDEN

WAS WIR TUN

ERKUNDEN