CO - COOPERATION - LAB


CO - WORKING - LAB. Neue Wege in der Jugendarbeit über den Einsatz von Kunst und Kultur !?   

Co- Working - LAB, lautet der Titel dieses Mobiltätsprogramms für Trainer*innen und Mitarbeiter*innen, das sich zum Ziel gesetzt hat, über Inputs, Workshops und Praxen von künstlerischen Methoden das „Handwerkzeug" von Jugendarbeiter*innen zu stärken um damit benachteiligte Jugendliche zu unterstützen.

CO - COOPERATION - LAB
A ragged gesture - Michelle Atherton & TC McCormack

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Dienstag, 20. September, 19.30 Uhr

Begrüßung: Mag. art Beate Rathmayr, KunstRaum Goethestrasse xtd

Zur Ausstellung: Mag. art Dagmar Schink

Dauer der Ausstellung: 21. September bis 21. Oktober 2016

A ragged gesture ist eine zerfledderte Geste. Sie ist eine Gegenposition, ein Beispiel, das sich entgegen den ordentlichen Formulierungen des Fortschritts und den tradierten historischen Bahnen manifestiert.

Die Ausstellung zeigt ein Gefüge aus zerfledderten Gesten, die sich in,  bzw. durch eine Reihe von Druckgrafiken, einer weichen freischwebenden Struktur mit darauf bezogener Wandzeichnung, ein großformatiges Gemälde, Video- und Animationsarbeiten, sowie Vitrinen mit  Collagen zu erkennen geben.

Die in London lebenden Künstler*innen Michelle Atherton & TC McCormack sind Dokumentarist*innen , die Zeichen aus mehreren Genres, Disziplinen und Zeiten umarbeiten. Um eine Neubewertung aktueller Strukturen und Phänomenen zu ermöglichen, damit etwas verschoben, extrahiert oder hinzugefügt werden kann. Sie nehmen Rückgriff auf architektonische Formen und industrielle Aktivitäten, Kunstbewegungen sowie philosophische Spekulationen bis hin zu Begegnungen auf den Barrikaden, TV-Gesprächsrunden, filmischen Momenten und organische ephemeren Formen.

 

 

 

  A ragged gesture -  Michelle Atherton & TC McCormack
CITY OF RESPECT - diese Stadt spürt Zusammenhalt

City of Respect – diese Stadt spürt Zusammenhalt  

f: City of Resect 

Was ist Respekt für dich? Im Juli 2016 startet die Initiative City of Respect.Gegenseitige Wahrnehmung und ein respektvoller Umgang im öffentlichen Raum von Linz stehen dabei im Mittelpunkt.

 

Grafik:  Bruketa&Žinić Wien

 

CITY OF RESPECT - diese Stadt spürt Zusammenhalt
If I Were A Dancer And I Had A Square - Kulturfrauenballett, Teil 2

Foto - und Videopräsentation im Schauraum des KunstRaum Goethestrasse xtd

Ausstellungsdauer: 23. Juni - 15. Juli 2016, auch im Vorbeigehen und nächtens bis 23.00 Uhr zu sehen

mehr.....

Mehr zu diesem/r KünstlerIn AkteurInnen: Claudia Dworschak, Gertraud Sobotka, Katharina Brandl, Sonja Meller, Suna Arslan- Kubecka, Tanja Brandmayr
If I Were A Dancer And I Had A Square - Kulturfrauenballett, Teil 2
BEHIND THE SMART WORLD

BEHIND THE SMART WORLD

im Rahmen von AMRO 2016: Waste(d)!

Ausstellungsdauer: 26. Mai - 10. Juni 2016

mehr..... 

Mehr zu diesem/r KünstlerIn AkteurInnen: Blattmann, FICTILIS, KairUs, Time of Waste, Audrey Samson, Emilio Vavarella, Fabian Kühfuß, Ivar Veermäe, Martin Reiche, Matthias Urban, Michael Wirthig, Michaela Lakova, Raphael Perret, Simon Krenn, Stefan Tiefengraber, Wolfgang Spahn
BEHIND THE SMART WORLD