Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2016

Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2016 für Bildende Kunst und Interdisziplinäre Kunstformen  an Susanne Blaimschein und Beate Rathmayr

Der Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz wird als Anerkennung für das gesamte künstlerische oder kulturelle Wirken einer Person, Personengruppe, Institution, Kulturinitiative und/oder eines Vereins vergeben, das als außergewöhnlicher Beitrag in Linz und Österreich angesehen werden kann. Die Vergabe des Kunstwürdigungspreises erfolgt auf Vorschlag einer Fachjury in vierjährigen Intervallen. Beate Rathmayr und Susanne Blaimschein haben am Freitag den Kunstwürdigungspreis in der Sparte „Bildende Kunst und interdisziplinäre Kunstformen“ für ihre gemeinsame Arbeit im KunstRaum Goethestrasse xtd, pro mente OÖ, erhalten. Weitere Preisträger sind das Architekturforum OÖ, Dorf TV, Marcus Füreder/Parov Stelar und Walter Pilar.

 http://www.linz.at/presse/kultur_top_news_84792.asp

 

Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2016
ANGSTFLIMMERN - FILMREIHE

  „Im affektiven Erleben von Angst lösen sich Identitätsgrenzen situativ von der Netzhaut ab. Angst ist nicht länger Spektakel des Sehsinns, sondern der Eingeweide. Alles flimmert, angstflimmern.

Nächster Film

29.11.16, 19:00 Uhr konter_pathologien - im KunstRaum Goethestrasse xtd

Paranoid (2010) – Kathleen Daniel (4’5“)
The Horizon (2013) – Maja Cule (3’18“)
Angst vor der Angst (1975) – Rainer Werner Fassbinder (88′)

Dieser Abend wird begleitet von Interventionen der freundinnen der kunst

Eine Kooperation mit der GfK OÖ - Gesellschaft für Kulturpolitik OÖ 

Kuratiert/Programmiert von: Katrin Köppert (Medientheorien / Kunstuniversität Linz) und Sabrina Kern (Medienkultur- und Kunsttheorien / Kunstuniversität Linz) k

Weitere Filme: ...weiter

Erasmus + Project: CO - WORKING LAB

CO - WORKING LAB - for enhancing youth workers to support disadvantaged young people        

Von 5. - 9. September  fand das CO - WORKING - LAB mit 12 Expert*innen aus der Kunst und Jugendarbeit mit Inputs, Diskussionen, Workshops and Austausch über künstlerische Methoden statt. Gemeinsam entwickelten die Teilnehmer*innen zudem ein Commitment um in der Zukunft gemeinsam mit künstlerischen Methoden für benachteiligte Jugendliche zu arbeiten! 

Bitte weiterlesen 

Erasmus +  Project: CO - WORKING LAB
Mein Universum. Die Welt in meinem Kopf

Eröffnung: Mittwoch, 9. November, 19.00 Uhr

Eine Fülle von Modellwelten werden zu einer raumfüllenden Installation zum Jahresthema des KunstRaum Goethestrasse xtd im Schauraum präsentiert. Individuelle Welten aus Papier und anderen Materialien zeigen die Auseinandersetzung mit der Frage „Wer ist wir mit dir?" in sehr unterschiedlicher und doch verbindender künstlerischen Produktion. Lebens- und Phantasiewelten quellen und ergießen sich aus vorgegebenen Formaten und richten sich in Schachteln ein. In Workshops und Modellbauwerkstätten lassen Künstler*innen, KunstRaum Weggefährt*innen, Workshopteilnehmer*innen und Interessierte ihre vorgestellten Traumwelten und Miniaturuniversen Realität werden.

Mit:  Silvia Bartos, Johanna Bauer, Sabine Baumgartner, Susanne Blaimschein, Helga Buchberger, Franz Burgstaller, Aileen Derieg, Herbert Gangöbl, Karoline Jirikowski- Winter,  Bettina Kern, Leo Kern, Martin Klein, Kleiner Planet / User - Cafe Ried ,  Elisabeth Lacher, Dagmar Leidenfrost, Adelheid Leutgöb, Herbert Moser,  Karin Rachbauer - Hunger, Beate Rathmayr , Elfi Sonnberger, Gertraud Sobotka

Dank an: Bettina Kern, Johanna Bauer

Mein Universum. Die Welt in meinem Kopf
City of Respect - Sich ins Bild rücken

"Ins Bild rücken"

Freitag, 21. & Samstag, 22. Oktober 2016

Was ist Respekt für Sie? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht? Wollen Sie es uns mitteilen?

Werden Sie Teil der Kampagne "City of Respect", lassen Sie sich fotografieren und sagen Sie uns, was es Ihrer Meinung nach für einen respektvollen Umgang miteinander braucht? Es wartet ein kleines Dankeschön auf Sie und die Fotos werden im Rahmen der Initiative "City of Respect" über www.facebook.com/cityofrespect und Medien für viele Menschen sichtbar gemacht.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, schauen Sie vorbei!


Freitag, 21. Oktober

09.00 - 10.45 Uhr Bushaltestelle Kärtnerstraße

11.00 - 13.00 Uhr Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof

Samstag, 22. Oktober

09.00 - 10.45 Uhr Straßenbahnhaltestelle Unionkreuzung

11.00 - 13.00 Uhr Bushaltestelle Hessenplatz

City of Respect - Sich ins Bild rücken